Backformen

Deine Plätzchen erfüllen den Raum mit leckeren Düften und die würzigen Lebkuchen stehen bereit – Nicht nur die Vorweihnachtszeit ist eine Hochsaison des Backens. Auch sonst stehen selbstgebackenes Brot, fruchtiger Kuchen mit frischem Obst oder das Bananenbrot hoch im Kurs. Doch geht Backen auch mit grünem Gewissen? Unsere Antwort ist ganz klar: Ja!

Denn nachhaltig backen geht jetzt noch einfacher: Mit den Backformen aus unserem Online-Shop. Unsere Springformen und Kipferl-Form besteht aus heimischem Ahornholz. Es wird in europäischen Familienbetrieben teilweise handgefertigt und hatte einen Transportweg, welcher fast so kurz ist wie der Weg der Kipferl in deinen Mund. Doch noch etwas hat unsere Backform aus Holz der Konkurrenz aus Silikon oder Metall voraus: Holz ist von Natur aus antibakteriell. Es kann ohne künstliche Vorbehandlung gerne mit deinem Teig, deinem Mehl und deinem Kuchen in Berührung kommen. Hofmeister Backformen schützen Umwelt und Gesundheit und helfen dir dabei deinen Alltag nachhaltiger zu gestalten.


Artikel  1 - 10 von 10

Welche Artikel gibt es zu entdecken?

Ausstech-Gebäckform: Mit unserer Backform aus Ahorn bringst du gleich zwei Motive auf einmal auf deine Leckereien. Eichhörnchen und Schmetterling sorgen für den tierischen Spaß beim Essen, denn das Auge isst ja mit. Gerade für Kinder eignet sich unsere nachhaltigen Springform. Die Motive machen Spaß und die Kleinen können sich nicht verletzen, da es keine scharfen Ecken und Kanten gibt.

Backform: Du findest in dieser Kategorie noch schöne Backformen mit Muschel-Motiv, Bärentatze oder Schwäbischen Ringen. Durch die Auswahl an Motiven kannst du deiner Kreativität während des Backens freien Lauf lassen. Form für Vanillekipferl: Damit du im Handumdrehen leckere Vanillekipferl anfertigen kannst, haben wir für dich die nachhaltige Plätzchenform. Damit du die Form auch mit leckerem Inhalt füllst, haben wir für dich ein einfaches Kipferl Rezept angefertigt. Mit dem Rezept brauchst du nur die üblichen Zutaten und etwas gemahlene Mandeln, unsere Springform und deinen leckeren Plätzchen steht nichts mehr im Weg.

Wie funktionieren unsere Plätzchenformen?

Rolle den Teig einfach mit einem Nudelholz dünn aus und drücke anschließend die Springform in den Teig. Wenn Du die Springform anhebst, löst sich der Teig bereits etwas aus der Form. Du kannst den Teig auch in die vorgefertigte Vertiefung der Form streichen und etwas eindrücken, es ist ganz dir überlassen. Reinigung: Mit ein paar einfach Tipps lässt sich Holz in der Küche kinderleicht reinigen. Wie du sicher weißt, sollte es vermieden werden das Holz in der Spülmaschine zu reinigen. Wir empfehlen daher es direkt nach Benutzung mit lauwarmen Wasser und etwas Spülmittel per Hand zu reinigen. Gestalte dein Leben ökologischer und nutze die Form aus Holz, anstelle von Metallen oder Silikon. So schützt du deine Lebensmittel und deine Gesundheit.

Rezept Vanillekipferl

Zutaten:
– 250 g Mehl
– 210 g Butter
– 100 g Mandeln (gemahlen)
– 80 g Zucker
– 2 Packungen Vanillezucker
– 1 Packung Puderzucken und
– Vanillezucker zum Wenden.

Nun musst du die Zutaten für den Teig gut miteinander verkneten. Anschließend in Folie gewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit kannst du den Puderzucker in einer verschließbare Schüssel sieben und dann mit den 2 Paketen Vanillezucker vermengen. Ist die Schüssel verschließbar kannst du die Reste nachhaltig aufbewahren und für die nächste Fuhre der Vanillekipferl nutzen.

Nun kannst du den Teig der Vanillekipferl in unsere nachhaltige Backform für Vanillekipferl geben. Die geformten Vanillekipferl kommen jetzt in den Ofen. Im Umluftherd bei 175 °C ca. 10–15 Minuten backen. Wenn die Kipferl beginnen zu bräunen, sind sie gut.

Die Kipferl nun etwa 3 Minuten kühlen lassen. Dann in die vorbereitete Puderzuckermischung legen und von allen Seiten darin wenden. Sind sie jetzt noch zu warm, zerbrechen sie sehr leicht; sind sie zu kalt, haftet der Puderzucker nicht mehr gut. Am besten immer wieder probieren, ob sie schon fest genug sind.

Nachhaltig backen – nachhaltig leben

Nun wollen wir dir noch einige Tipps für die Nachhaltigkeit in deiner Küche aufzeigen. Egal ob einkaufen, kochen oder backen, beides geht mit mehr Nachhaltigkeit.

Denn das Schonen von Ressourcen beginnt beim Thema Vorheizen: Sicherlich hast auch du schon Rezepte gelesen, in denen steht, dass du den Backofen vorheizen sollst. Nötig ist das allerdings nur bei den wenigsten Teigvarianten, weswegen du nahezu 20 Prozent Strom einsparen kannst, wenn du dir das Vorheizen des Backofens sparst.

Wie du schon in dieser Kategorie gelernt hast: Auch beim Thema Backformen solltest du bewusst auswählen, denn einige können beispielsweise durch eine bessere Wärmeverteilung zu einem schnelleren Backergebnis führen, was somit auch deinen Stromverbrauch reduziert. Backformen aus Holz sind extrem langlebig und sorgen dafür, dass sich die Wärme des Ofens optimal verteilt, und halten dabei noch hohe Temperaturen. Verzichten solltest du jedoch am besten auf Backformen aus Schwarzblech, da diese eine unvorteilhafte Wärmeverteilung haben, nicht sehr widerstandsfähig sind und daher nicht lange halten. Beim Thema Backform aus Silikon ist ebenfalls Vorsicht geboten, da viele dieser Plätzchenformen Bestandteile enthalten können, die sowohl umwelt- als auch gesundheitsschädlich sein können. Viele Plätzchenformen sind also Wegwerf-Produkte, die nicht nur schädlich seien können, sondern später auch zu Plastikmüll werden.

Auch das Backpapier ist zwar sehr praktisch, jedoch erstens ein Wegwerfprodukt und zweitens zumeist mit Stoffen beschichtet, die nicht biologisch abbaubar und teils auch gesundheitlich bedenklich sind. Wer auf Nummer sicher gehen und die Umwelt schützen möchte, fettet einfach das Backblech ein. Auch so löst sich alles kinderleicht, jedoch schonst du ganz ohne Aufwand Natur und Umwelt.

Nachhaltig einkaufen: Auch Einkaufen kann Ressourcen sparend stattfinden. Kaufe doch einfach mehr frische Lebensmittel und nachhaltige Produkte mit Bio-Siegel. Zum Transport der Lebensmittel empfehlen wir dir natürlich nachhaltige Jutebeutel aus Bio-Baumwolle anstelle von Plastiktüten, welche nur eine kurzzeitige Tragehilfe sind, jedoch danach auf dem Müll landen. Wir hoffen dir mit diesem Beitrag den nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln und den grünen Haushalt etwas näher gebracht zu haben und wünschen dir nun guten Appetit und viel Spaß beim nachhaltigen Plätzchen naschen.
Wir versenden mit GLS und Zufall
Wir akzeptieren Zahlungen per PayPal
Wir akzeptieren Zahlungen per Amazon Pay
Wir akzeptieren Zahlungen per Rechnung
Wir akzeptieren Zahlungen per Klarna
Wir akzeptieren Zahlungen per Mollie
Wir akzeptieren Zahlungen per Vorkasse
* Alle Preise inkl. gesetzlicher USt. zzgl. Versand, zzgl. Versand