Welches Schneidebrett für welchen Zweck?

Welches Schneidebrett für welchen Zweck? - Schneidebretter für den richtigen Zweck | Hofmeister Blog

Was Dich in diesem Blogbeitrag erwartet:

Wozu braucht man eigentlich Schneidebretter und warum schneidet man nicht einfach auf der Arbeitsplatte in der Küche oder dem Tisch? Schneidebretter haben viel mehr Funktionen als man denkt. Hier listen wir alle Funktionen von Schneidebrettern auf: 

    

  • Unterlage zum Schneiden von Lebensmitteln: Mit dem Schneidebrett lassen sich von Messern verursachte Schnitte, Kratzer, Kerben und Furchen vermeiden, die sonst auf der Küchenarbeitsplatte oder der Tischplatte entstehen würden.
  • Schutz Ihrer Messer Klingen: Die Anschaffung eines hochwertigen Messers ohne die richtige Schneideunterlage ist sinnlos.Unter "Das richtige Schneidebrett für hochwertige Messer Klingen" erfährst Du warum.
  • Transportmittel zwischen Arbeitsfläche, Herd und Esstisch: Geschnittene Lebensmittel lassen sich mit einem Schneidebrett leicht transportieren und portionieren. Auch der Transport von fertig angerichteten Speisen zwischen Küche und Esszimmer ist möglich.
  • Unterlage zum Servieren und Dekorieren von Speisen: Willst Du Deine Speisen oder Fingerfood so richtig in Szene setzen? Dann nutze doch ein elegantes Brett zum Anrichten, Dekorieren und Servieren Ihrer kulinarischen Kreationen. Ein großes Schneidebrett kann für warme und kalte Speisen wie beispielsweise Obst-, Gemüse, Käse- und Wurstplatten verwendet werden. Besonders schön zum Anrichten sind dabei Holzbretter mit einer ausgeprägten maserung wie z. B. aus Olivenholz.
  • Untersetzer für heiße Töpfe und Pfannen: Anders als bei Schneidebrettern aus Plastik oder Melamin, macht den Holzbrettern ein heißer Topf nichts aus. So verhindern sie Verschmutzungen und Beschädigungen an Ihrem Esstisch
  • Abdeckung von Spülbecken und Herdplatten: Sie wollen die Fläche über Ihrem Spülbecken oder dem Herd als zusätzliche Arbeitsfläche nutzen? All das ist mit einer Abdeckung eines passenden Schneidebrettes möglich.

Mit dem passenden Brett für den jeweiligen Einsatzzweck kann Küchenarbeit richtig Spaß machen. Daher wollen wir neben dem standard Schneidebrett auch die gängigsten Varianten und Modelle vorstellen:

Das klassische Schneidebrett: 

Schneidebretter eignen sich als praktische Unterlage zum Zerkleinern, Hacken und Schneiden von fast allen Lebensmitteln. Auf Grund Ihrer Größe und der Härte des Materials eignen sich Schneidebretter gut zum Schneiden von Gemüse, Fisch, Fleisch, Kräutern oder Obst mit einem scharfen Messer. Aber auch als Grillbrett oder Brett für Flammkuchen oder Pizza lässt es sich einsetzen. Doch das ist noch nicht alles: Lernen Sie alle 

 kennen.

Brotschneidebrett

: Das Brot Schneidebrett ist mit einem Krümelfach ausgestattet. Hier allen die Krümel rein, während das Brot oder Baguette auf dem Krümelrost 

 geschnitten wird. Später kann das Krümelfach einfach ausgeleert werden. Die Frage nach dem richtigen Holz für ein Brotschneidebrett wird ebenfalls unter "

" geklärt.

Brotschneidebrett, geölt, mit herausnehmbarem Schneidrost aus Holz

Kräuterbrett: 

Mit diesem speziellen Schneidebrett lassen sich in der Vertiefung mit Hilfe eines Wiegemessers sehr einfach Kräuter und Gewürze zerkleinern. 

Kräuterbrett, quadratisch, mit Wiegemesser

Tranchierbrett: 

Wenn es um das Zerteilen von Fleisch und Braten oder das Filetieren von Fisch geht, sind große Bretter mit Saftrille von Vorteil.  

.

Tranchierbrett, mit Griffmulde, aus Eichenholz

Hirnholz Schneidbrett

: Bei der Herstellung des Hirnholzbrettes werden Holzwürfel mit der Faser ausgerichtet zur Schnittfläche verleimt. Dadurch sind die Faserenden und häufig auch die Jahresringe von oben erkennbar. Vorteile bei Stirnholz Brettern sind, dass beim Schneiden weniger Holzfasern durchtrennt werden, sich dadurch viele Schnitte wieder schließen (Hygiene Vorteil)  und sich der Schnitt "weicher" anfühlt. Diese Kopfholz Bretter werden häufig zum Hacken oder Zerteilen von Fleisch verwendet. Als kleiner Nachteil muss hier das tiefere Eindringen von Flüssigkeiten entlang der Faser genannt werden, welches mit einer längeren Trocknungszeit verbunden ist. Dagegen sind diese Stirnholzbretter durch die Holzwürfel Verleimung sehr robust. Die ansprechende Optik kommt durch unterschiedliche Maserungen und Schattierungen zur Geltung. Besonders massive Hirnholz Schneidebretter werden Hackblock genannt. 

Schneidebrett aus Stirnholz, geölt

Servierbrett: 

Das Servierbrett hat in der Regel eine schöne und ungewöhnliche Form und kann zum Dekorieren und Servieren unterschiedlicher Speisen genutzt werden. 

.

Servierbrett, Schwein, mit Saftrille

Wurstschneidebrett: 

Auf diesem Schneidebrett lassen sich Würste und Salamis ganz einfach in Scheiben Schneiden. Die Wölbung verhindert das Verrutschen der Wurst, die gerade Schnittfläche am untern Teil ermöglicht gerade und schräge Schnitte.

Wurstschneidebrett aus Holz
Holzteller
Schneidebretter aus Eiche
Untersetzer
Holzscheiben mit Rinde

In professionellen Gourmetküchen findet man immer mehrere Schneidebretter. Dies hat unterschiedliche Gründe:  

  1. Ersatzschneidebrett: Falls ein Brett gerade in Benutzung ist oder gereinigt wird, kann man mit dem Ersatzbrett weiter arbeiten.

  2. Unterschiedliche Bretter für anspruchsvolle Lebensmittel: Es ist sinnvoll getrennte Bretter für Fleisch, Meeresfrüchte + Fisch und für Gemüse, Salat und Obst zu haben. Einige Köche gehen einen Schritt weiter und haben ein extra Brett für geschmacksintensive Lebensmittel wie Zwiebeln, Knoblauch oder bestimmte Kräuter. Das hat zum einen Vorteile bei der Aufnahme von Gerüchen, Geschmack, Verfärbungen und Aromen. Hier kennt wohl jeder den unangenehmen Geschmack eines Apfelstücks, das auf einem Brett gelegen hat, auf dem zuvor eine Zwiebel geschnitten wurde. Zum anderen sind Vegetarier und Veganer dankbar für die Trennung von tierischen und nicht tierischen Produkten. Drittens sind Menschen mit besonders feinem Gaumen betroffen, die insbesondere bei Rohkost das Aroma anderer Lebensmittel herausschmecken können. Als vierten Punkt wollen wir auf die Hygiene hinweisen: Wenn rohes Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchte verarbeitet werden, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Keime und Bakterien auf das Schneidbrett gelangen. Um diese Keime nicht unnötig zu verteilen, sollten andere Lebensmittel auf einem separaten Brett geschnitten werden. Andernfalls riskieren Sie eine Lebensmittelvergiftung durch Kreuzkontamination.

  3. Ein Brett je Anwendung: Unterschiedliche Schneidebretter für unterschiedliche Einsatzzwecke und Anforderungen: Das richtige Brett für den richtigen Anwendungsfall kann die Arbeit in der Küche extrem erleichtern. Das passende Brett für Ihr Vorhaben finden Sie hier.

  4. Bretter unterschiedlicher Größen: Da die Handhabung stark mit den Maßen und den Gewichten von Schneidebrettern variiert, ist es sinnvoll mindestens ein großes und ein kleines Schneidebrett im Set zu besitzen. Auf dem großen Brett werden die Lebensmittel zerkleinert und portioniert. Mit dem kleinen Brett lassen sich bequem und mit einer Hand die Zutaten zum Topf transportieren.

Bei der Anschaffung neuer Schneidebretter sollte man auch kurz daran denken, ob Form und Design zum Stil und der Einrichtung der Küche passen.


  • Schneidebretter für die rustikale Einrichtung: Ganz im Sinne des Landhausstils, wurden hier bewusst Materialien und Formen verwendet, die an die Romantik vergangener Tage und des unbeschwerten Landlebens erinnern. Hier werden Naturmaterialien wie Stoff, Holz, Stein oder Messing verwendet und auch die Farbgebung ist meist in Pastellfarben oder Erdtönen gehalten. Schneidebretter in organischen Formen bieten sich für den Landhausstil gut an. Beispiele sind runde oder ovale Bretter oder solche, die mit Rinde oder einem Griff an die ländliche Kultur einer bäuerlichen Küche erinnern.

  • Schneidebretter für die moderne Einrichtung: Die eleganten Stadtwohnung ist minimalistisch eingerichtet und man sieht klare Formen und Linien. Oberflächen sind meist einfarbig, glatt und häufig auf Hochglanz poliert. Schlichtheit und Funktion dominieren die Einrichtung. Zu diesem Ambiente passen Bretter ohne geschwungene Formen (z. B. rechteckige Bretter) und mit Oberflächen ohne viel Maserung. Es sei denn, man möchte mit einigen Akzenten die sonst sterile Einrichtung punktuell aufbrechen und spannende Akzente setzen.

  • Schneidebretter für die klassische Einrichtung: Diese Einrichtung möchte mit Stil die Zeit überdauern. Es finden sich vorrangig edle und wertige Materialien, die auch noch in vielen Jahren in klassischer Schönheit erstrahlen. Schneidebretter sollten in diesem Setting ein ähnliches Design besitzen. Nutzen Sie Schneidebretter mit einem glänzenden Metallgriff oder unsere zeitlos schönen geölten Eichenbretter.

Nicht auf der Suche nach einem klassischen Schneidebrett? Dann schauen Sie doch einmal bei den verwandten Artikeln vorbei: FrühstücksbrettchenBackbretterHolztellerEichenbretter, Untersetzer und Rindenbretter.

2020-07-16 09:10:00 / Ratgeber / Kommentare 0
Wir versenden mit GLS und Zufall
Unsere Zahlungsmittel
* Alle Preise inkl. gesetzlicher USt. zzgl. Versand, zzgl. Versand